Archiv der Kategorie: Design

Emoji und Smiley Symbole zum Kopieren für Social-Media

Smileys, Emojis und Sticker sind heute sehr beliebt. Dabei gibt es eine große Vielfalt an Icons & Symbolen, die für verschiedene Zwecke genutzt werden können. Somit tauchen die Emojis und Smileys in diversen Sozialen-Medien wie Instagram, TikTok, WhatsApp und vielen weiteren auf. Kostenlose Emojis & Smiley Symbole findet man nicht nur auf dem Smartphone, sie können auch direkt von Online-Portalen kopiert und eingesetzt werden.

Jugendliche benutzen gerne Emojis und Smiley Symbole und stecken andere damit natürlich auch an. Es gibt so viele Symbole, sodass Erwachsene sich da erst mal einlesen, was die Symbole bedeuten.

Ein Bild oder ein Symbol ist ein Plus für die Nachricht, um sie besser zu verstehen. Da gibt es auch manchmal Missverständnisse, sodass Gespräche entstehen oder nachgefragt wird. Wie ist das gemeint? Die Auswahl der Emojis und Smiley Symbole ist mittlerweile angewachsen, dass schon das Ansehen und Auswählen mehrerer Minuten bedarf. Jugendliche sind natürlich schneller und benutzen mehr Symbole täglich in den Nachrichten und Kommentare der verschiedenen Social Media Kanäle.

Kostenlose Smileys und Emojis » Unicode Sonderzeichen in anderen Programmen nutzen

Kostenlose Smileys und Emojis sind heutzutage schick und sehr beliebt, sodass Jugendliche und Erwachsene sie gerne benutzen. Es ist ja gut, dass sie kostenlos sind, sonst würden User/Userinnen wohl erst mal überlegen, bevor sie sie einsetzen. Doch sie sind inzwischen auch bei vielen EDV-Programmierern angekommen, sodass ein freundliches Gesicht auch in Word oder in anderen Programmen durch Unicode, Sonderzeichen oder durch Buchstabenkombinationen leicht einzufügen ist.

Durch die Unicodestruktur lassen sich viele Symbole direkt in externe Anwendungen kopieren. Falls man gute und passende Emojis auf einem Smiley-Portal online gefunden hat, kann man diese in der Regel markieren und direkt kopieren.

Sie lassen sich jetzt in Emails, Word und andere Anwendungen integrieren. Dabei gibt es aber auch Besonderheiten, die Darstellung der Emojis und Smileys weicht je nach aufrufender Instanz ab. Vergleicht man zum Beispiel ein gesendetes iPhones Emoticon und ruf es auf einem Android Smartphone aus kann die Anzeige im Design etwas abweichen.

Eine Nachricht sieht viel freundlicher aus, wenn Sie einen ausdrucksstarken Smiley enthält. Es gibt natürlich auch traurige Smileys und emotionale Symbole. Die Variationen an Smileys, Icons und Emojis nehmen ständig zu. Ein weiterer Beweis für die Beliebtheit der Symbole. Ein Trend, der weiter anhält und im digitalen Leben immer mehr Zukunft hat.

Viele Symbole sind schon in die Körpersprache integriert

Das Unicodesonderzeichen (y) Daumen hoch ist ebenso sehr beliebt und wird oft gebraucht. Deswegen sieht man auch Jugendliche und Erwachsene mit Daumen hoch und Daumen runter miteinander kommunizieren.

Es gibt sehr viele Daumensymbole, die auch noch was anderes bedeuten. Bevor die kostenlosen Emojis und Smiley Symbole zur Auswahl stehen, sollen User/Userinnen sich erst einlesen, weil sie eben auch unterschiedliche Bedeutungen haben.

Manche Emojis und Smileys geben auch Spielraum zum Interpretieren. Von daher sind Symbole und Emojis auch Gesprächsstoff und Anregung zum Gespräch. Oben in diesem Artikel findet ihr eine gute Quelle für kostenlose Smileys und Emoticons aus vielen verschiedenen Bereichen wie z.B. Tier Icons & Symbole oder Objekte & Zeichen, viel Spaß und Erfolg beim Stöbern nach den perfekten Emoticon-Symbolen.

Warum Web-Design wichtig ist

Wenn Sie sich mit der Neugestaltung Ihrer Website befassen, fragen Sie sich vielleicht, welche Bedeutung das Design einer Website hat. Wie wirkt es sich auf Ihr Publikum und Ihr Unternehmen aus? Sehen wir uns fünf Gründe an, warum Webdesign wichtig ist.

1. Es prägt den ersten Eindruck

Wenn Ihr Publikum Ihre Website besucht, vermittelt sie ihm einen ersten Eindruck von Ihrem Unternehmen. Sie werden Ihr Unternehmen innerhalb von Sekunden beurteilen. In diesen ersten Sekunden wollen Sie einen positiven Eindruck auf Ihr Publikum machen. Zum Beispiel die Webseite https://dasfamilienleben.de macht einen sehr guten Eindruck und überzeugt so die Besucher.

Wenn Ihre Website unattraktiv oder veraltet aussieht, wird Ihr Publikum sofort einen negativen Eindruck von Ihrem Unternehmen haben. Sie werden Ihre Website nicht ansprechend finden, was sie von Ihrer Seite abhält. Ihnen entgehen Leads, weil sie Ihre Seite verlassen und auf die Seite eines Konkurrenten wechseln.

Das Webdesign ist wichtig, weil es sich darauf auswirkt, wie Ihr Publikum Ihre Marke wahrnimmt. Der Eindruck, den Sie auf sie machen, kann sie entweder dazu bringen, auf Ihrer Seite zu bleiben und sich über Ihr Unternehmen zu informieren oder Ihre Seite zu verlassen und sich einem Konkurrenten zuzuwenden. Ein gutes Webdesign hilft Ihnen, Ihre Kunden auf Ihrer Seite zu halten.

2. Es unterstützt Ihre Strategie zur Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Viele Webdesign-Elemente und -Verfahren beeinflussen die Art und Weise, wie Sie Inhalte auf Ihrer Website veröffentlichen, was sich wiederum darauf auswirkt, wie Suchmaschinen-Spider Ihre Website crawlen und indexieren.

Dies ist eine Sache, die Sie sich nicht leisten können. Wenn Ihre On-Page-SEO-Grundlagen nicht einwandfrei sind, haben Sie von Anfang an einen schweren Stand, wenn es um Ihre Sichtbarkeit geht.

Abgesehen davon, wie die Inhalte auf Ihrer Website veröffentlicht werden, können sich bestimmte Webdesign-Elemente direkt auf die Suchmaschinenoptimierung auswirken. Webdesign kann schwer zu verstehen sein, wenn Sie nicht mit der Funktionsweise vertraut sind, aber um es einfach auszudrücken, muss Ihr Code SEO-freundlich sein.

Der beste Weg, um korrekte Webdesign-Praktiken (und damit die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen) zu gewährleisten, ist die Zusammenarbeit mit einer Webdesign-Agentur, die SEO-Dienste als Teil ihres Pakets anbietet.

3. Es prägt den Eindruck für den Kundenservice

Menschen können anhand Ihrer Website beurteilen, wie Sie sie behandeln werden. Ihr Design gibt ihnen Aufschluss darüber, wie Sie Ihr Publikum sehen. Wenn Sie sich keine Mühe mit dem Design Ihrer Website geben, weiß Ihr Publikum, dass Sie sich nicht bemühen werden, ihm zu helfen.

Ihre Website ist wie ein Kundenbetreuer. Wenn Ihre Website hell, modern und einladend ist, fühlt sich Ihr Publikum auf Ihrer Seite willkommen. Sie erwecken den Eindruck, dass Sie offen und einladend für neue Besucher Ihrer Website sind.

Eine veraltete und unattraktive Website hingegen lässt Ihr Unternehmen kalt und unnahbar erscheinen. Die Leute wollen kein Unternehmen besuchen, das ihnen nicht genug Wertschätzung entgegenbringt, um einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen.

Betrachten Sie Ihr Webdesign als das digitale Gesicht Ihres Unternehmens. Wenn jemand Ihr Geschäft betritt, würden Sie ihn dann nicht mit einem freundlichen Gesicht begrüßen und ihm das Gefühl geben, willkommen zu sein? Ein aktualisiertes und modernes Webdesign ist das Äquivalent zu einem freundlichen Gesicht, das Ihre neuen Besucher begrüßt.

4. Es schafft Vertrauen bei Ihrem Publikum

Menschen haben kein Vertrauen in schlecht gestaltete Websites. Wenn sie Ihr schlechtes Design sehen oder die Informationen veraltet aussehen, werden sie Ihrer Website nicht vertrauen. Sie könnten Ihre Website als schäbig oder zwielichtig ansehen, weil Sie kein aktuelles Webdesign haben.

Denken Sie an eine Person, die eine Großbestellung bei einem Fertigungsunternehmen aufgeben möchte. Sie geben eine enorme Menge Geld aus, und wenn das Design Ihrer Website kein Vertrauen erweckt, wird sie sich ein anderes Unternehmen suchen, das ihre Bestellung ausführt.

Auf der anderen Seite signalisiert eine professionelle Website Vertrauen bei Ihrem Publikum. Sie werden Ihrem Unternehmen vertrauen und sich wohlfühlen, wenn sie es näher kennenlernen.

Es ist wichtig, Vertrauen bei Ihren Besuchern aufzubauen, damit sie auf Ihrer Website bleiben. Wenn die Besucher länger auf Ihrer Website bleiben, schaffen Sie mehr Möglichkeiten für Ihr Unternehmen, diese Leads zu gewinnen.

5. Ihre Konkurrenten tun es auch

Wenn Sie einen Grund brauchen, warum Webdesign wichtig ist, hier ist ein wichtiger Grund: Ihre Konkurrenten setzen bereits Webdesign ein. Wenn Sie mit ihnen konkurrieren wollen, müssen Sie Webdesign für Ihre Website verwenden.

Sie möchten, dass sich Ihre Website von der Konkurrenz abhebt. Wenn Sie eine alte, veraltete und minderwertige Website haben, wird die Ihrer Konkurrenten Ihnen den Rang ablaufen. Deren gut gestaltete Website wird besser abschneiden als Ihre Website.

Das bedeutet, dass Sie Leads an Ihre Konkurrenten verlieren werden. Der Konkurrent wird mehr Leads auf seine Seite ziehen, weil seine Seite ansprechender ist.

Das Design Ihrer Website bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr Unternehmen von der Konkurrenz abzuheben. Wenn Sie mit anderen Unternehmen konkurrieren, bieten Sie in der Regel die gleichen Dienstleistungen und ähnliche Preise an. Sie brauchen das eine, was Ihr Unternehmen von den anderen abhebt.

3 verschiedene Arten von Website-Design zur Auswahl

Es ist nicht einfach, sowohl Suchmaschinen als auch Internetnutzer zufrieden zu stellen, da beide unterschiedliche Bedürfnisse haben. Der Haupttrick liegt in der Fähigkeit, die Bedürfnisse beider in ein Webdesign zu integrieren und von den Online-Nutzern zu akzeptieren. Dies ist der Grund, warum viele Unternehmen sind die Einstellung von Website-Design und Entwicklung Unternehmen in Faridabad.

Wenn es um die Gestaltung von Websites geht, gibt es viele verschiedene Arten von Website-Design. Alle haben ihre eigenen einzigartigen Eigenschaften und Vorteile, die ein Unternehmen oder eine Einzelperson nutzen kann, um eine verbesserte Online-Präsenz zu erreichen. Hier sind einige Arten von Website-Design, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, was am besten für Ihr Unternehmen ist.

Wenn Sie eine Corporate Identity für Ihr Unternehmen aufbauen wollen, ist ein visuelles Design nicht das Richtige für Sie. Es ist zwar möglich, Farben und Bilder hinzuzufügen, um ein Corporate Image zu schaffen, aber es ist nicht die ideale Lösung für diesen Zweck.

Wenn Sie möchten, dass sich ein Produkt oder eine Dienstleistung von anderen abhebt, ist ein Design mit Text die effektivste Möglichkeit, Ihre Präsenz bekannt zu machen. Text auf einer Webseite ermöglicht es dem Benutzer auch, die benötigten Informationen leicht zu lesen. Er ist auch eine gute Möglichkeit, einen bestimmten Teil der Website hervorzuheben, z. B. die Kontaktinformationen für die Mitarbeiter des Unternehmens oder die Internetadresse des Unternehmens.

Bilder können auch als Teil eines Designs verwendet werden. Sie können entweder den Schwerpunkt der Seite bilden oder als Hintergrundelemente erscheinen. Sie sollten eher als ein Element des Gesamtdesigns denn als eine Seite selbst verwendet werden.

Diese Art von Website-Design ist in der Regel für kleine Unternehmen geeignet, die eine Corporate Identity schaffen wollen, ohne viel Geld für Werbung auszugeben. Sie hat nicht die visuelle Anziehungskraft anderer Arten von Website-Design, aber sie bietet dem Unternehmen eine Möglichkeit, seine Botschaft oder sein Verkaufsargument zu vermitteln, ohne viel Geld ausgeben zu müssen.

Es gibt drei Arten von Webdesign: statisch, dynamisch oder CMS und eCommerce. Die Wahl der Art des Webdesigns hängt von der Art des Unternehmens und den Bedürfnissen des Unternehmers ab. Jede dieser Websites kann auf verschiedenen Plattformen entworfen und entwickelt werden.

1. Statisches Website-Design –

Wenn Sie nur ein paar Seiten auf Ihrer Website benötigen und die Daten sich nicht ändern müssen, ist ein statisches Design die beste Lösung. Die Informationen auf einer statischen Website bleiben unverändert und werden im Laufe der Zeit nicht verändert. Statische Websites werden in HTML, CSS und Java erstellt. Sie sind einfach zu erstellen und können von Suchmaschinen leicht gecrawlt werden.

Allerdings sind sie schwach, wenn es um die Integration komplexer Funktionen und hoher Funktionalität geht. Eine weitere große Schwierigkeit besteht darin, dass statische Websites manuell aktualisiert werden müssen. Dies ist eine mühsame und zeitaufwändige Aufgabe.

2. CMS oder dynamische Website –

Eine dynamisch gestaltete Website kann dynamische Daten übermitteln. Dies bedeutet, dass die Daten der Website je nach den auftretenden Änderungen automatisch aktualisiert werden, und zwar in Abhängigkeit von einer Reihe von Kriterien. Das Design wird auf einer Content-Management-Plattform oder einem CMS wie WordPress, Joomla und so weiter erstellt. Das Haupthindernis ist, dass diese Art von Website schwer zu gestalten ist. Die verschiedenen CMS-Plattformen sind.

– Drupal – Es ist ein Open-Source-CMS, das von vielen Einzelpersonen und Entwicklern rund um den Globus entwickelt und genutzt wird. Es handelt sich um ein kostenloses Framework, mit dem sich jede beliebige Website erstellen lässt.

– Joomla – Dies ist ein weit verbreitetes CMS, das hauptsächlich von Privatpersonen, unabhängigen Unternehmen und großen Firmen genutzt wird. Joomla ist recht einfach zu bedienen.

– WordPress-Die einfachste und leichteste Plattform, WordPress ist das beste CMS der Welt. Es bietet eine Vielzahl von Plugins und Themes für die Gestaltung einer Website. Da seine Funktionen einfach zu bedienen sind, können auch Personen ohne technischen Hintergrund diese Open-Source-Plattform nutzen.

3. eCommerce-Website –

Für den Fall, dass Sie ein Geschäft haben, das mit Verkäufen zu tun hat, benötigen Sie eine eCommerce-Website oder einen e-Store. Eine anständige eCommerce-Plattform ermutigt Sie, sich mit allen technischen Teilen der Website zu befassen. Es gibt eine große Anzahl von Plattformen, auf denen Sie eine E-Commerce-Website erstellen können, wie Opencart, Woocommerce, Zencart, Magento, OsCommerce und so weiter.

Eine Website für ein kleines Unternehmen sollte ein unverwechselbares Aussehen haben, das sie von allen anderen Websites im Internet unterscheidet. Dies ist ein gutes Design für Unternehmen, die sich keinen professionellen Webdesigner leisten können.

Die Besucher sollten in der Lage sein, auf verschiedenen Wegen von einem Ort zum anderen zu gelangen. Das Design sollte dies ermöglichen. Wenn Sie ein zuverlässiges Website-Design wünschen, sollten Sie ein Content-Management-System verwenden. Ein CMS bietet eine Website, die Flexibilität beim Entwerfen, Erstellen und Aktualisieren von Inhalten bietet.

Die erstaunlichen Vorteile eines professionellen Website-Designs für Ihr Unternehmen

Da rund 79 % der Amerikaner ihre Einkäufe im Internet tätigen, ist es wichtig, dass Ihr Unternehmen über eine Internetpräsenz verfügt, die die Kunden anspricht. Da 54 % der Verbraucher den Online-Verkauf bevorzugen, sollte dies eine der obersten Prioritäten sein.

Das Webdesign kann für Manager und andere Führungskräfte eine Herausforderung sein. Selbst wenn Sie wissen, was Sie wollen, sind professionelle Werkzeuge und Kenntnisse zur Umsetzung Ihrer Vision der Schlüssel zum Erfolg. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, auf welche Weise die Beauftragung eines Experten für Website-Design Ihrem neuen Unternehmen zum Erfolg verhelfen kann.

Verbesserung der Website-Logistik

Die Verbesserung der Entwicklungsfunktionen Ihrer Website ist eine entscheidende Funktion, die professionelle Webdesigner übernehmen. Dies bedeutet, dass sie sich um die Backend-Logistik kümmern und sicherstellen, dass alles reibungslos läuft.

Ein Aspekt davon ist die Verringerung von Ausfallzeiten und die Sicherstellung, dass die Website immer läuft. Designexperten können die Trends Ihrer normalerweise funktionierenden Website verfolgen und feststellen, wenn es eine Abweichung in diesen Trends gibt. Sie können dann das Problem untersuchen und beheben, um zu verhindern, dass die Website ausfällt.

Optimierung der Ladezeit

In ähnlicher Weise arbeiten Website-Experten daran, die Ladezeiten niedrig zu halten, auch wenn das Engagement hoch ist. 40 % der Verbraucher klicken Ihre Website weg, wenn sie mehr als 3 Sekunden zum Laden braucht, daher ist dies äußerst wichtig. Wahrscheinlich haben Sie nicht die Ressourcen oder das Wissen über das Internet, um die Ladezeiten selbst zu überwachen, so dass Experten ein wesentlicher Bestandteil eines Unternehmens sind.

70 % Ihrer Web-Besucher sind auch weniger geneigt, einen Kauf zu tätigen, wenn die Ladezeit zu langsam ist. Dies gilt sogar für diejenigen, die über die 3-Sekunden-Marke hinaus bleiben. Da Desktop-Websites im Durchschnitt mehr als 10 Sekunden zum Laden benötigen, sind Sie Ihren Mitbewerbern mit einer schnellen Website bereits einen Schritt voraus.

Sicherheitsmerkmale

Bei der Überwachung von Website-Trends können Designexperten auch erkennen, wann potenzielle Bedrohungen ihren Weg ins Netz finden. Auf diese Weise können sie verstehen, was vor sich geht, und mögliche Verstöße beheben. Da eine Datenpanne Ihr Unternehmen 4,24 Millionen Dollar kosten kann, ist dies entscheidend, wenn Sie im Geschäft bleiben wollen.

Webentwicklungsexperten werden zunächst Multi-Faktor-Authentifizierungsfunktionen und hochwertige Firewalls um Ihre Website herum einrichten. Diese proaktive und präventive Maßnahme schreckt unbefugte Benutzer ab und kann automatisch Spam und Malware herausfiltern. Außerdem können wir bestehende Bedrohungen schnell beseitigen und Sie darüber informieren, welche Maßnahmen wir zur Behebung des Problems ergreifen.

Steigern Sie das Engagement Ihres Publikums

Zu verstehen, was Verbraucher wollen, ist ein todsicherer Weg, das Engagement Ihrer Website zu erhöhen. Die Fähigkeit, aktuelle Webdesign-Trends umzusetzen und eine aktualisierte Website zu pflegen, erfordert professionelle Unterstützung.

Da 73 % der Verbraucher eher bereit sind, etwas auf Ihrer Website zu kaufen, nachdem sie ein Video gesehen haben, benötigen Sie eine Plattform, die diese Inhalte unterstützen kann. Vielleicht möchten Sie mehrere Videos haben. In Kombination mit Produktfotos und Grafiken bedeutet dies, dass Ihre Webplattform eine große Datenmenge aufnehmen und schnell laden können muss.

Beliebige Vorlagen, die Sie im Internet finden, reichen dafür nicht aus. Sie brauchen dafür professionelle Werkzeuge. Fachleute kennen sich auch mit der Platzierung von Inhalten aus und können Ihre Videos, Grafiken und interaktiven Inhalte an den richtigen Stellen in Ihre Website einbinden.

Attraktive und auffällige Designs

Die Online-Trends ändern sich ständig. Das liegt daran, dass die Verbraucher immer eine Website sehen wollen, die intelligenter und ansprechender ist als frühere Designs.

Für kleine und mittlere Unternehmen bedeutet dies leider, dass häufige Designaktualisierungen notwendig sind, um relevant zu bleiben. Eine Website, die auch nur ein paar Monate veraltet ist, vertreibt die Nutzer. Sie werden glauben, dass es Ihnen nicht wichtig genug ist, Ihren Internetauftritt zu aktualisieren, und dass es Ihnen wahrscheinlich auch nicht wichtig genug ist, optimierte Produkte und Dienstleistungen zu verkaufen.

Professionelle Webdesigner können Ihre Website auf eine Art und Weise gestalten, die Amateure nicht hinbekommen. Wir wissen, nach welchen Layouts die Leute suchen, und werden die Farben und das Design Ihrer Seite so ändern, dass sie diesen Vorstellungen entsprechen.

Web-Design

Was ist Web-Design?

Webdesign bezieht sich auf die Gestaltung von Websites, die im Internet angezeigt werden. Es bezieht sich in der Regel auf die Aspekte der Benutzerfreundlichkeit der Website-Entwicklung und nicht auf die Software-Entwicklung. Früher lag der Schwerpunkt des Webdesigns auf der Gestaltung von Websites für Desktop-Browser; seit Mitte der 2010er Jahre gewinnt jedoch das Design für mobile und Tablet-Browser immer mehr an Bedeutung.

Ein Webdesigner befasst sich mit dem Aussehen, dem Layout und in manchen Fällen auch mit dem Inhalt einer Website. Das Erscheinungsbild bezieht sich zum Beispiel auf die verwendeten Farben, Schriftarten und Bilder. Das Layout bezieht sich darauf, wie die Informationen strukturiert und kategorisiert sind. Ein gutes Webdesign ist benutzerfreundlich, ästhetisch ansprechend und passt zu der Benutzergruppe und der Marke der Website. Bei der Gestaltung vieler Webseiten steht die Einfachheit im Vordergrund, so dass keine überflüssigen Informationen und Funktionen erscheinen, die den Benutzer ablenken oder verwirren könnten. Da das Hauptziel eines Webdesigners eine Website ist, die das Vertrauen der Zielgruppe gewinnt und fördert, ist es von entscheidender Bedeutung, so viele potenzielle Frustrationspunkte wie möglich zu beseitigen.

Zwei der gängigsten Methoden zur Gestaltung von Websites, die sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Handy gut funktionieren, sind das responsive und das adaptive Design. Beim responsiven Design wird der Inhalt je nach Bildschirmgröße dynamisch verschoben; beim adaptiven Design wird der Inhalt der Website in Layoutgrößen fixiert, die den gängigen Bildschirmgrößen entsprechen. Die Beibehaltung eines möglichst einheitlichen Layouts für verschiedene Geräte ist entscheidend für die Aufrechterhaltung von Vertrauen und Engagement der Nutzer. Da Responsive Design in dieser Hinsicht Schwierigkeiten mit sich bringen kann, müssen Designer vorsichtig sein, wenn sie die Kontrolle darüber abgeben, wie ihre Arbeit aussehen wird. Wenn sie auch für den Inhalt verantwortlich sind, müssen sie zwar ihre Fähigkeiten erweitern, haben aber den Vorteil, dass sie die volle Kontrolle über das fertige Produkt haben.

Was ist User Experience und User Experience Design?

Lassen Sie uns zunächst kurz erklären, was wir unter „User Experience“ verstehen. Produkte haben Benutzer, und die Benutzererfahrung (UX) ist einfach die Erfahrung, die ein Benutzer bei der Verwendung eines bestimmten Produkts macht. So weit, so gut?

UX-Design ist die Kunst, Produkte so zu gestalten, dass sie das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Wenn sich diese Beschreibung weitläufig anhört, liegt das daran, dass UX-Design ein sehr weites Feld ist. Die Entwicklung einer optimalen UX umfasst ein Verständnis von Psychologie, Interaktionsdesign, Benutzerforschung und vielen anderen Disziplinen, aber darüber hinaus ist es ein iterativer Problemlösungsprozess (aber dazu später mehr).

Im Großen und Ganzen kann die Benutzererfahrung in 3 Komponenten unterteilt werden: Aussehen, Haptik und Benutzerfreundlichkeit.

Beim Aussehen eines Produkts geht es darum, mit Hilfe von visuellen Elementen ein Gefühl der Harmonie mit den Werten des Benutzers zu schaffen, was Glaubwürdigkeit und Vertrauen beim Benutzer erzeugt. Es geht darum, ein Produkt zu kreieren, das nicht nur schön aussieht, sondern auch richtig aussieht.

Bei der Haptik geht es also darum, die Benutzung eines Produkts so angenehm und angenehm wie möglich zu gestalten. Sie entsteht durch die Gestaltung der Interaktionen zwischen dem Benutzer und dem Produkt sowie durch die Reaktionen, die er bei (und nach) der Benutzung des Produkts hat.

Schließlich untermauert die Benutzerfreundlichkeit das Benutzererlebnis. Ganz einfach: Wenn ein Produkt nicht benutzbar ist, kann kein noch so gutes Aussehen es retten, und das einzige Gefühl, das die Benutzer haben werden, ist Ärger und Frustration. Idealerweise sollten die Produkte auf die Bedürfnisse der Nutzer zugeschnitten sein und die Funktionalität auf vorhersehbare Weise bieten.